Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen rund um das Projekt "Mehrgenerationenwohnen 'Das Dorf'" in Denzlingen.

Ich möchte mit einziehen, sind Wohnungen frei?

Es braucht Geduld: Sobald das Baugebiet erschlossen und die Bauplätze vergeben sind, können wir Genaueres sagen. 


Bis wann stehen die Häuser?

Leider ist diese Frage zur Zeit nicht zu beantworten.


Ich bin allein lebend, brauche aber mindestens 90 qm.

Alleinstehende werden eine 2-Zimmer-Wohnung mit ca. 50 qm bewohnen. Die großen Wohnungen sind für Familien.


Ja aber, wenn meine Kinder mal zu Besuch kommen?

Wenn möglich, wird es ein Besuchszimmer geben, welches dann für die Tage gemietet werden kann.


Für mich kommt nur eine Eigentumswohnung in Frage.

Unser Projekt soll bestehen bleiben und das schließt Eigentum aus. Einfacher, da keine Erbschaftsfragen.


Wie hoch wird die Miete sein?

Natürlich möchten wir gerne zu günstige Mieten vermieten, doch können wir momentan nicht einmal sagen, wie viel uns ein qm Bauland kosten wird.


Liegt der neue Bauplatz auf dem Gelände "Käppelematten"?

Nein, der Gemeinderat hat weitere Aktivitäten betreffs "Käppelematten"

erst einmal zurückgestellt. Geplant ist, dass es dort 2020 weiter geht.

Der uns nun angebotene "Ausweichort" liegt näher an der Ortsmitte und ist daher reizvoll.


Passen da auch die angedachten 7 Häuser drauf?

Leider nein, das Grundstück ist viel kleiner. Es gibt hierzu schon Pläne wie die Häuser stehen werden und auch die Geschosse sind festgelegt.


Wenn das so viel kleiner ist, warum habt Ihr Euch dafür entschieden?

Grundstücke sind nun mal eine Mangelware und wir möchten so bald als möglich einziehen. Diese kleinere Variante sehen wir als Übungsobjekt. Bekommen wir das gemeinsame Leben in diesem "kleineren" Rahmen hin, schaffen wir auch den großen d.h. wir werden unser Kaufgesuch für ein Grundstück auf dem "Käppelematten" stehen lassen. Außerdem ist die Erschließung dieses Grundstückes schon geplant. Es werden Wasser-

und Stromleitungen gelegt, Laternen gestellt und Straßen angelegt.


Und was wird das Grundstück kosten?

Bevor wir kaufen können, wird es erst noch eine Ausschreibung geben d.h. wir werden uns bewerben müssen. Im Frühjahr 2019 wird diese Ausschreibung aktuell. Wir werden einen ganzen Stapel Unterlagen bekommen, die wir ausfüllen und bis zum festgesetzten Termin abgeben müssen.  Alles weitere hat ein ausgewähltes Gremium und der Gemeinderat in der Hand.


Gibt es viele Mitbewerber?

Es wurde von der Gemeindeverwaltung Denzlingen festgelegt, dass auf das Grundstück eine "Sonderbauform" Platz finden soll und das sind wir als

Mehrgenerationen wohnen ja. Wie man uns sagte, gibt es nur noch einen anderen Mitbewerber. Wir sind guter Hoffnung, dass unser Konzept überzeugt.